NACHHALTIGKEIT – UNSERE VERANTWORTUNG!

Nachhaltigkeit – für uns mehr als nur ein Marketing-Schlagwort. Was heißt Nachhaltigkeit, wo fängt sie an, wo hört sie auf und wer ist dafür verantwortlich? All’ diese und viele weitere Fragen haben wir uns gestellt und für uns beantwortet.

Eines ist Fakt – wir alle sind nur eine gewisse Zeit auf diesem Planeten. Daher sehen wir den Lebensraum in dem wir leben nur als geliehen an und nicht als unser Eigentum. Wir müssen pfleglich mit diesem umgehen, schließlich haben wir nur einen.

Nachhaltigkeit – Und ihr verkauft Plastik?

Ja, wir verkaufen “Plastik”! Aus unserer Sicht tragen die Hersteller verschiedenster Kunststoffe und deren Vertriebsorganisationen eine besonderes Maß an Verantwortung gegenüber der Umwelt und der Natur. Dieser Verantwortung stellen wir uns und wollen dieser gerecht werden – schließlich leben wir alle in der selben Welt!

Aus diesem Grund arbeiten wir ausschließlich mit Herstellern zusammen, die dieses hohe Maß an Umweltbewusstsein pflegen und entsprechend handeln. Seit den 90er Jahren sind wir mit unserem Hersteller in der Lage Eimer aus wiederverwerteten Materialien zu produzieren – damals war der Markt noch nicht soweit. Aber jetzt!

Mittlerweile verfügen wir über ca. 30 Jahre Erfahrung in der Herstellung von recycelten Kunststoffeimern. Darüber hinaus gelang es unserem Hersteller in den letzten Jahrzehnten immer weniger Material (Kunststoff) pro Eimer zu verbrauchen. Alle unsere Eimer lassen sich vollständig recyceln. Um jetzt nochmal ein deutliches Zeichen zu setzen, haben wir einen SANDAU-Eimer in Kooperation mit Jokey Plastik auf den Markt gebracht, der zu 70 Prozent aus recyceltem Kunststoff besteht und bereits ab sehr kleinen Abnahmemengen zur Verfügung steht. Damit wollen wir auch unseren kleineren Kunden zeigen, dass Nachhaltigkeit kein Thema der “Big Player” ist sondern Umdenken bei uns allen fordert.

Und wir arbeiten bereits an einem 100 Prozent recycelten Eimer!

Muss Plastik gestoppt werden?

Diese Frage lässt sich relativ leicht mit “nein” beantworten. Anders als es über die Medien in die Öffentlichkeit getragen wird ist Plastik kein Übeltäter – wenn, dann sind wir es selbst.

Wir sind der Meinung, dass ein Umdenken bei uns in der Gesellschaft notwendig ist. Weg vom Plastikkonsum, hin zum Plastikgebrauch. In der Lebensmittelindustrie ist Kunststoff das beste Material um diverse Produkte länger frisch zu halten. Würden wir hier auf Plastik verzichten, wären zahlreiche Lebensmittel sehr leicht verderblich und die Ressourcen, die für die Herstellung genutzt wurden, wären verschwendet gewesen.

Eine clevere Verpackung, die idealerweise noch eine Mehrfachnutzen hat und sich dann nach dem ersten Lebenszyklus wieder recyceln lässt ist für uns ein mögliches Modell für zukünftige Verpackungslösungen. Hieran arbeiten wir gemeinsam mit unseren Kunden!

Was können wir tun?

Nachhaltigkeit ist so viel mehr als nur das Thema rund um unsere Kunststoffe. Wir alle müssen uns die Frage stellen, welche Ressourcen verbrauchen wir und wie können wir unser Leben und unseren Konsum langfristig nachhaltig gestalten.

Dabei kann jeder von uns in seinem eigenen Alltag viele kleine Veränderungen vornehmen, die in der Summe ein wahres Umdenken zur Folge hätten. Mit unserem Umzug Anfang 2019 an einen neuen Standort haben wir uns auch diese Frage gestellt und überprüft wo wir noch effizienter und nachhaltiger auf unsere Umwelt einwirken können. Heute gelang es uns zahlreiche kleine Veränderungen in unserem Alltag zu etablieren.

Bewusstsein

Wichtig ist, dass jeder von uns an dem Prozess des Umdenkens mit teilnimmt. Daher schulen wir unsere Mitarbeiter regelmäßig um sie für den Umweltschutz weiter zu sensibilisieren.

Beleuchtung

Sparsame LED-Beleuchtung reduziert den Stromverbrauch erheblich. Durch Bewegungsmelder werden nicht genutzte Zonen automatisch abgeschaltet.

Mülltrennung

Der wohl einfachste Schritt um aktiven Umweltschutz zu betreiben ist, seinen Müll in den Mülleimer zu werfen und diesen dann nach Rohstoffen zu trennen. Dies wird bei uns sehr aktiv betrieben.

Zeitsteuerung

Viele unserer technischen Geräte werden zeitlich überwacht und gesteuert, sodass außerhalb von aktiven Zeiten die Geräte keinen Strom sinnlos verbrauchen.

Klimasteuerung

Durch ein zentrales Klimasystem wird vermieden, dass einzelne Räume extrem beheizt werden und andere auskühlen. Dabei wird für ein angenehmes und ökologisches Klima gesorgt.

Isolierung

Modernste Isolierung sorgt in Kombination mit einem cleveren Klima für ein Minimum an Ressourcen-Verbrauch ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten. Alle Fenster sind dreifach verglast um mögliche wenig Wärmeaustausch zu ermöglichen.